Node-Red! Schaltzentrale für "fast" Alles

Wir wollen uns mal mit dem Thema "Automation, Steuerung und Regelungstechnik" beschäftigen.

Nach vielen verschiedenen Produkten und Tools habe ich mich letztlich für Node-Red entschieden.
Die Gründe? Ganz einfach: Läuft stabil, ist unfassbar vielseitig und das Beste, es kostet keinen Cent ;-)

Automation? Hm, wofür das ganze?

Wenn man beispielsweise über ein vernetzes Haus verfügt, möchte man früher oder später auch den Funktionsumfang
erweitert in dem man beispielsweise verschiedene Abläufe automatisiert, Daten sammeln lässt, und aufgewertet als Informationsquelle nutzt.

Sei es aus Gründen der Sicherheit, der Komfortgewinnung, der Erleichterung von Routine-Tätigkeiten oder diverse Vorgänge zu Analysieren.


Immer noch schwer nachzuvollziehen?
Dann paar konkrete Beispiele:

Wenn man beispielsweise Kinder hat, die gerne mitten in der Nacht wach werden, weil sie aufs Töpfchen müssen,
möchte man z.B. nicht dass diese im Badezimmer wach geblendet werden, sondern das Badezimmer leicht beleuchten damit sie sicher ankommen,
und im Halbschlaf-Modus wieder zurück gehen und weiter schlafen können.
Wie realisiert man sowas?
Ganz einfach, der Bewegungsmelder im Flur "weiß" dass aktuell Nacht ist, und lässt das Licht im Flur nur minimal leuchten
und schaltet in dem Fall auch im Badezimmer lediglich die indirekte Beleuchtung im Spiegel oder in den Nieschen an. (Ohne das der Lichtschalter fürs Hauptlicht betätigt werden muss)
Und schalten nach einer gewissen Zeit selbststädig wieder alles aus.

Anderes Beispiel, man liegt als letzter im Bett und es fällt einem ein "Ohh, es ist vergessen worden das Garagentor zu schließen".
Was nun? Schlappt man nun in Unterwäsche richtung garage und macht es zu, greift man stattdessen zum Handy und versucht es darüber?"...
Wie klingt es, stattdesssen "Alexa Gute Nacht" zu sagen, und bleibt einfach liegen und verschwendet keinen weiteren Gedanken daran?
Dabei betrifft es meist nicht nur das Tor, sondern vielleicht noch das Licht im Waschraum, im Büro oder gar Rolläden im Keller?
Nun bei All den Dingen lässt sich das mit einem nicht alzuhohen Aufwand bewerkställigen :-) Cool oder?

Das krasse ist, das es eben so vielseitig und extrem Ausbaufähig ist, dass selbst die lästigsten Dinge leicht von der Hand gehen könnten.
Weiteres Beispiel: Man liegt im Bett und will schlafen, dann stupst einen die Frau an und sagt "Schatz, hast du den aktuellen Zählerstand dem Energieversorger mitgeteilt?" 
"Denn dass hätte spätestens heute passiert sein sollen"? "Ich habe es dir diese Woche immer wieder gesagt" ...
:-O Ups, denkt man sich nun, wie lästig, jetzt wo man sich schon tiefenentspannt den buntesten Träumen widmen wollte .... und man möchte auch nicht zugeben, dass man es einfach wieder vergessen hat zu erledigen.
Und wie vermeidet man nun solche Situationen? ... ihr denkt es euch sicher schon ... -> Mit Node-RED.

Nach den paar Beispielen sollte nun klar sein, dass man vieles Automatisch erledigen kann.
Deshalb kommen wir nun zu dem eigentlich spannenden Teil, der Umsetzung. Mit allem ....
was dazu gehört,
was man braucht,
was man tun muss und
was man evtl. dafür kaufen muss.


.... demnächst gehts weiter ... bleibt dran



 






 

Back to Top